Suche

Inhalt

Mathematik

Unsere Schüler haben 3 Unterrichtsstunden Mathematik pro Woche. Sie werden binnendifferenziert und kompetenzorientiert unterrichtet und bewertet.


In diesem Schuljahr werden in den 8. Klassen jeweils drei Wochenstunden im Klassenverband und eine Stunde in einer Halbgruppe erteilt. Auch das Lernbüro Mathematik bietet für die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen individuelle Fördermöglichkeiten, da auf unterschiedlichen Niveaus gelernt werden kann.

 

Durch unterschiedliche Methodenwahl, wie z.B. Stationsarbeit oder Wochenplanarbeit und die Einbeziehung der neuen Medien (Arbeit an Computer und Smartboard) wird der Unterricht abwechslungsreich gestaltet.
Unsere Schüler werden durch die Selbstkontrolle ihrer Aufgaben  gefordert, ihre Übungsfortschritte selbst mit zu verantworten, d.h., Fehler zu erkennen, zu korrigieren und über alternative Lösungswege nachzudenken.

Um alle unsere Schüler(innen) optimal individuell zu fördern arbeiten wir im Matheunterricht ergänzend mit dem Onlineprogramm www.bettermarks.de.

Dieses Programm bietet nicht nur Schülern mit Lernschwierigkeiten Hilfe und Förderung, z.B., indem Möglichkeiten des Nachschlagens angeboten werden oder Wissenslücken aufgezeigt und für die Schließung dieser konkrete Übungen zur Bearbeitung angeboten werden, sondern auch leistungsstarken Schüler(innen) Möglichkeiten der Förderung durch Aufgabenangebote im Erweiterungsniveau. Auch die Prüfungsvorbereitung ist ein Schwerpunkt dieses Programms.

Im letzten Schuljahr haben wir in den 10. Klassen für interessierte Schüler(innen) wieder einen Mathematikwettbewerb (Pangea-Wettbewerb) durchgeführt. Diesen Wettbewerb gibt es für alle Klassenstufen und wir werden ihn ab diesem Schuljahr als Mathematikolympiade in den Klassen 7 – 10 an unserer Schule durchführen. Die teilnehmenden Schüler(innen) qualifizieren sich im Januar über eine schulinternen Vorentscheidung. 
Zum Seitenanfang springen